Quiz

Hier sind die Gewinner des Sommerrätsels 2019 mit der richtigen Lösungen: D und E

  • Die Gewinner:
    Domenik Langen von der Sparkasse Aachen
    Nick Wienke von der Sparkasse Oder-Spree

Und hier ist das neue Herbsträtsel 2019

Was zeigt die Aktivseite der Bankbilanz?

A    das Vermögen der Bank
B   das Eigenkapital der Bank
C   die Kundeneinlagen
D   die Verwendung der beschafften Mittel durch die Bank
E    die Finanzierung der Bank

Schicken Sie Ihre Lösung mit Ihrer Postanschrift und Ihrem Ausbildungsbetrieb an: quiz@grundmann-norderstedt.de

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das können Sie gewinnen: Die Gewinner erhalten je ein Gablerbuch aus der Reihe „Prüfungstraining für Bankkaufleute“


 

Hier sind die Gewinner des Frühlingsrätsels 2019 mit der richtigen Lösung: D

Nr. 1 Christian Schiller von der Sparkasse Oder-Spree
Nr. 2 Jana Bidell von der Sparkasse Allgäu
Nr. 3 Kai Rausmann von der Sparkasse Westmünsterland
Nr. 4 Katharina Meier von der Hamburger Volksbank eG
Nr. 5 Maylin Schmidt von der Sparkasse Bremen
Nr. 6 Vanessa Neuber von der Sparkasse Leipzig

Und hier ist das neue Sommerrätsel 2019: 

Herr Philipp Rosenau hatte im August ein zweijähriges Ausbildungsverhältnis mit der Nordbank AG abgeschlossen. Aufgrund einiger Unstimmigkeiten kündigte Herr Rosenau nach Ablauf der Probezeit das Ausbildungsverhältnis fristgerecht. An seinem letzten Ausbildungstag erhält Herr Rosenau von der Nordbank AG ein Ausbildungszeugnis. Im Zeugnis steht folgender Satz: „Herr Rosenau gehört der Gewerkschaft ver.di an und bestreikte unser Haus.“ Ist diese Formulierung in einem Zeugnis erlaubt?

  •    Zeugnisse müssen wahr und vollständig sein. Daher muss dieser Satz in ein Zeugnis aufgenommen werden.
  • B    Ja, weil in einem qualifizierten Arbeitszeugnis Angaben über das Verhalten des Auszubildenden aufgeführt sind.
  • C    Diese Formulierung ist zu direkt. Negative Aussagen sollten geschickter formuliert werden.
  • D    Die Wahrnehmung von Arbeitnehmerrechten darf in einem Arbeitszeugnis nicht das berufliche Fortkommen behindern.
  • E    Aussagen über die Zugehörigkeit zu Gewerkschaften sind nicht zulässig.
  • F    Diese Formulierung ist zulässig, wenn der Betriebsrat dem Inhalt des Zeugnisses zugestimmt hat.

Schicken Sie Ihre Lösung mit Ihrer Postanschrift und Ihrem Ausbildungsbetrieb an: quiz@grundmann-norderstedt.de

Einsendeschluss für das Sommerrätsel 2019 ist der 31. August 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das können Sie gewinnen: Die Gewinner erhalten je ein Gablerbuch aus der Reihe Bankfachklasse zur Prüfungsvorbereitung auf die IHK-Prüfung

 


Hier sind die Gewinner des Winterrätsels 2018/19 mit der richtigen Lösung: B

Preise

1. Preis Jakob Martin von der Hamburger Volksbank
2. Preis: dennis Dracic von der Taunussparkasse
3. Preis: Michael Heinrich von der Sparkasse Allgäu
Trostpreise
4. Preis Christian Schiller von der Sparkasse Oder Spree
5. Preis: Rodica Bacho von der Sparkasse Bielefeld
6. Preis: Kevin Gebhardt von der Sparkasse Vogtland

Und hier ist das neue Frühlingsrätsel 2019:

Die Nordbank AG erhielt am 04.02.2019 eine Stromkostenabrechnung der Vattenfall Europe AG.
Bestimmen Sie den Tag, bis zu dessen Ablauf die Nordbank AG die Rechnung nach dem HGB aufbewahren muss!

A 03.02.2025
B 31.12.2025
C 03.02.2029
D 31.12.2029

Schicken Sie Ihre Lösung mit Ihrer Postanschrift und Ihrem Ausbildungsbetrieb an: quiz@grundmann-norderstedt.de
Einsendeschluss für das Frühlingsrätsel 2019 ist der 30. April 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Das können Sie gewinnen: Die drei Gewinner erhalten je ein Gablerbuch Grundmann: WiSo Teil 1


Hier sind die Gewinner des Herbsträtsels 2018 mit der richtigen Lösung:  D

1. Preis: Taher Amiri von der Sparkasse Vogtland
2. Preis: Annelen Bruhn von der Sparkasse Neustadt an der Aisch- Bad Windsheim
3. Preis: Johannes Prater von der Sparkasse Allgäu in Kempten
4. Preis: Janin Reischauer von der Sparkasse Oder-Spree in Frankfurt an der Oder
5. Preis: Sozdar Ayaz von der Sparkasse Bremen 

Und hier ist das neue Winterrätsel 2018: 

Herr Deppe ist Kunde der Nordbank AG in Hamburg. Herr Deppe bekommt häufiger Großaufträge, die seine Kunden mit Verrechnungsschecks bezahlen. Welche der folgenden Aussagen zum Scheckeinzug ist zutreffend?

A) Der Kunde kann entscheiden, ob das BSE-Verfahren oder das ISE-Verfahren angewandt wird.
B) Die Anwendung des jeweiligen Verfahrens ist abhängig vom Scheckbetrag, da nur Schecks ab 6.000,00 EUR im ISE-Verfahren eingezogen werden.
C) Das BSE-Verfahren wird angewandt, wenn die Bank des Zahlungsempfängers und die bezogene Bank dem gleichen Gironetz angehören.
D) Die Nordbank AG ist verpflichtet, immer das für den Kunden kostengünstigere Verfahren anzuwenden.
E) Verrechnungsschecks werden grundsätzlich im ISE-Verfahren eingezogen.

Schicken Sie Ihre Lösung mit Ihrer Postanschrift und Ihrem Ausbildungsbetrieb an: quiz@grundmann-norderstedt.de

Einsendeschluss für das Winterrätsel 2018 ist der 31. Januar 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das können Sie gewinnen: Die Sparkasse Aachen hat dieses Mal drei Buchgutscheine im Wert von je 10,00 EUR für dieses Quiz zur Verfügung gestellt.

 

 

Kommentare sind geschlossen.