Berechnung von Zinsen

 Aufgabe (Termingeld) 

Ein Kunde legt einen Betrag für 12 Monate zu einem Zinssatz von 3,5% als Festgeld an. Nach Ablauf der 12 Monate wird der Anlagebetrag mit den gutgeschriebenen Zinsen als Festgeld für weitere 60 Tage mit einem Zinssatz von 3,0% angelegt. Für die 60 Tage werden 62,10 € Zinsen gutgeschrieben. Ein FSA in ausreichender Höhe liegt jeweils vor.

Wie viel Euro betrug der ursprüngliche Festgeldbetrag (Berechnungsmethode 30/360 Tage!)?

Aufgabe (Zinsreklamation) 

Ein Kunde Ihres Kreditinstituts reklamiert die Wertstellung einer Gutschrift über 50.000,00 €, die Ihr Kreditinstitut anerkennt.

Wertstellung nicht

13.03.2014 (H)

50.000,00 €

sondern

11.03.2014 (H)

50.000,00 €

Sollzinsen 9% p.a., Habenzinsen 0,5% p.a.

Gehen Sie davon aus, dass das Konto nur debitorisch geführt
wird.

Wie viel € Zinsen spart der Kunde? (Die Abgeltungsteuer ist nicht zu berücksichtigen, Berechnungsmethode 30/360 Tage!)

Lösungen:

Zu Termingeld:

62,10 € Zinsen x 360 x 100 : (60 x 3)

12.420,00 €

Anlagebetrag als 60 Tage Festgeld

12.420,00 €

Anlagebetrag von 12.420,00 €

103,5%

Ursprünglicher Anlagebetrag

100%

Anlagebetrag  12.420
: (103,50 x 100)

12.000,00 €

Zu Zinsreklamation:

25 € 

Rechenweg: (50.000 x 9 x 2) : (360 x 100)

Kommentare sind geschlossen.