Aktuelle Eurobeträge, Freigrenzen und Freibeträge

Meldung an die Erbschaft­ steuerstelle im Todesfall eines KontoinhabersKontoguthaben über 5.000,00 EUR
Pfändungsschutz auf dem P-Konto1.139,99 EUR im Kalendermonat pro Person bis 30.06.2019,
1.179,99 EUR ab 1.7.2019
Identifizierungspflicht des Kunden nach dem GwGbei der Annahme oder Abgabe von Bargeld, Wertpapieren oder Edelmetallen im Wert von 15.000,00 EUR oder mehr
Verfügung über Spareinlagen ohne vorherige Kündigungsfrist nach der Rechnungslegungs­verordnung2.000,00 EUR
Belegloser Scheckeinzug im GSE-VerfahrenSchecks bis 6.000,00 EUR
Scheckeinzug nach dem ISE-VerfahrenSchecks ab 6.000,00 EUR
Sparen nach dem Vermögensbildungsgesetz
Bausparen
Sparhöchstbetrag für Bausparen u. ä.470,00 EUR jährlich pro Arbeitnehmer
Arbeitnehmersparzulage für Arbeitnehmer in % pro Jahr9 % höchstens 43,00 EUR
Einkommensgrenzen17.900,00 EUR / 35.800,00 EUR
jährlich für Ledige / Verheiratete
Mindestsparleistung13,00 EUR monatlich regelmäßig
bzw. 39,00 EUR im Kalenderjahr
Sperrfrist7 Jahre ab Vertragsschluss
Beteiligungssparen
Arbeitnehmersparzulage für Beteiligungssparen pro Jahr20
Sparhöchstbetrag für Beteiligungssparen u. ä.400,00 EUR jährlich je Arbeitnehmer
Einkommensgrenzen20.000,00 EUR / 40.000,00 EUR
jährlich für Ledige / Verheiratete
SperrfristAnsparzeit 6 Jahre, 7 Jahre ab 01.01. des Jahres der ersten Einzahlung
Mindestsparleistung13,00 EUR monatlich regelmäßig bzw.
39,00 EUR im Kalenderjahr
Sparen nach dem Wohnungsbauprämiengesetz
Jährlicher Sparhöchstbetrag512,00 EUR pro Person
Wohnungsbauprämie8,8 % jährlich
Einkommensgrenzen25.600,00 EUR / 51.200,00 EUR
jährlich für Ledige / Verheiratete
SperrfristenBei Bausparverträgen: 7 Jahre beginnend mit dem Tag des Vertragsabschlusses
Bei Wertpapiersparverträgen: 7 Jahre beginnend mit dem 01.01. des Jahres der ersten Einzahlung
Mindestsparleistung50,00 EUR je Person
Freibeträge bei Einkünften aus Kapitalerträgen nach dem EStG
Sparer-Pauschbetrag für
Ledige/Verheiratete pro Jahr
801,00 EUR / 1.602,00 EUR
Werbungskostenpauschbetrag1.000,00 EUR jährlich pro Arbeitnehmer
Sonderausgaben-Pauschbetrag36,00 EUR / 72,00 EUR Ledige/Verheiratete
Kinderfreibetrag (nur alternativ zum Kindergeld)2019: 7.620,00 EUR Verheiratete
Entlastungsbeitrag für Alleinerziehende1.908,00 EUR
für jedes weitere Kind zusätzlich240,00 EUR
Ausbildungsfreibetrag
(auswärtige Unterbringung)
924,00 EUR
Eingangssteuersatz14
Spitzensteuersatz45
Abgeltungsteuer25
Körperschaftsteuer15
Grundfreibetrag2019: 9.168,00 / 18.336,00 EUR Ledige / Verheiratete
Offenlegungspflicht nach § 18 KWGab 750.000,00 EUR
Internationaler Zahlungsverkehr
EU-ÜberweisungGemäß der EU-Preisverordnung darf ein Kredit­institut für grenzüberschreitende Überweisungen in EUR bis zu einem Betrag von 50.000 EUR, die mit S.W.I.F.T.-BIC und IBAN und Kontonummer versehen sind, keine höheren Entgelte erheben, als für entsprechende Inlandsüberweisungen.
Meldepflichten im Außenwirt­schaftsverkehr: Geleistete und empfangene Zahlungen aus Transithandel, sonstigem Warenverkehr, Dienstleistungen, Übertragungen, Kapitalverkehrab 12.500,00 EUR
Beitragsbemessungsgrenzen der Sozialversicherungen für 2019
Ges. Krankenversicherung und
Ges. Pflegeversicherung
4.537,50 EUR / 54.450,00 EUR (Ost und West)
Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung6.700,00 EUR / 80.400,00 EUR (West)
6.150,00 EUR / 73.800,00 EUR (Ost)
Versicherungspflichtgrenze in der gesetzlichen Krankenkasse und Pflegeversicherung pro Monat5.062,50 EUR / 60.750,00 EUR (Ost und West)
Beitragssätze der Sozialversicherungen für 2019
Krankenversicherung14,6 %, je nach Krankenkasse (z. B. zuzüglich 0,9 %) teilen
sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer je zur Hälfte
Ges. Pflegeversicherung3,05 % + 0,25 % für kinderlose Arbeitnehmer über 23 Jahre
Arbeitnehmeranteil 1,775 % oder für den Arbeitgeber 1,525 %
Rentenversicherung18.6
Arbeitslosenversicherung2.5
Weitere wichtige Beträge
Mindestgrundkapital bei der Rechtsform der AG50.000,00 EUR
Mindeststammkapital bei der Rechtsform der GmbH25.000,00 EUR

Kommentare sind geschlossen.