Rating

 

Rating

Begriffserklärung:

Es handelt sich hierbei um eine standardisierte Bonitätsbeurteilung von handelbaren Finanzpapieren, z.B. Anleihen oder Geldmarktpapiere, die Forderungsrechte verbriefen, und ihren Emittenten durch Kreditbewertungsagenturen (Ratingagenturen). Dabei geht es um eine bonitätsmäßige  Einstufung von Kreditnehmern bzw. Anleiheschuldnern (Credit Rating, Unternehmensrating) nach einheitlichen und konsistenten Verfahren. Das Rating gibt internationalen Investoren gültige Maßstäbe als Grundlagen für Investitionsentscheidungen an die Hand. Damit werden Transparenz und Effizienz des Kapitalmarktes gesteigert.

Funktionen

Das Rating soll einem Käufer langfristiger Anleihen (Bonds) oder kurzfristiger Geldmarktpapiere (Commercial Paper, Certificates of Deposit) den Grad des Risikos eines Investments verdeutlichen. Die Rating-Agenturen verwenden für die Einstufung von Anleihen andere Symbole als für die Einstufung von Geldmarktpapieren und ähnlichen kurzfristigen Verbindlichkeiten, z.B. Banker´s Acceptances, Interbankguthaben und Verpflichtungen aus Devisenhandelsgeschäften. Das Rating ist vor allem für Emittenten und Finanzinstitute wichtig, die an den internationalen Finanzmärkten operieren. 

Kurzfristiges und langfristiges Rating

Kurzfristiges Rating umfasst das Commercial Paper Rating (CP-Rating), das Certificates of Deposit Rating (CD-Rating) und das Bond Rating (auch als Longterm Debt Rating bezeichnet). Kurzfristiges Rating ist also das Rating kurzfristiger Titel und soll Aussagen ermöglichen über die Fähigkeit der Schuldner, ihre umlaufenden kurzfristigen Schuldverschreibungen einzulösen. Dabei kann sich das Rating auch vornehmlich auf die Bonität des Schuldners konzentrieren. Voraussetzung ist, dass  der Emittent einen genügenden
Kreditspielraum zur Einlösung fälliger Papiere nachweisen kann. Ihm muss eine Back-up Line of Credit (Vorsorgelinie) zur Verfügung stehen. Für Bond Rating haben die Agenturen Maßstäbe für  verschiedene Schuldnergruppen entwickelt, so z.B. für unabhängige Staaten, vom Staat gestützte Einrichtungen, Gemeinden, Banken und Industrieunternehmen.

Rating-Symbole

Auch Schuldner sind bestrebt, ein gutes Rating zu erhalten, da es von Einfluss auf die Konditionen des Geld- bzw. Kapitalmarktes ist. Interne Faktoren (Umbesetzung des Managements usw.) und externe Faktoren (Reaktion der Märkte usw.) können zur Höherbewertung bzw. zur Abstufung führen.

 

CP-Ratings

 

Bond-Ratings

 

CP´s

 

Moody´s

 

S&P´s

 

Moody´s

 

A-1

 

P-1

 

AAA

 

Aaa

 

A-2

 

P-2

 

AA

 

Aa

 

A-3

 

P-3

 

A

 

A

 

B

 

 

 

BBB

 

Baa

 

 

 

 

 

BB

 

Ba

 

C

 

P=Prime

 

B

 

B

 

D

 

 

 

CCC

 

Caa

 

 

 

 

 

CC

 

Ca

 

 

 

 

 

C

 

C

 

 

 

 

 

D

 

 

 

Bei Standard & Poor´s können einige Symbole noch mit Plus- oder Minus-Zeichen, bei Moody´s mit Ziffern versehen sein. Die Zusätze sollen die relative Bedeutung des Schuldners innerhalb einer Bewertungsstufe hervorheben. Im Folgenden werden die Bond-Rating-Symbole erläutert.

Gruppe

I:

 

AAA,
AA (S&P) / Aaa, Aa (Moody´s)

 

Zu dieser Gruppe zählen allererste Industrie-, Bank- und Staatsadressen bzw. Schuldtitel, die dem Anleger eine risikolose Anlage bieten.

Gruppe

II:

 

A,
BBB (S&P) / A, Baa (Moody´s)

 

Hierunter fallen Unternehmen mit einem guten bis durchschnittlichen Marktstanding. Deren Schuldtitel sind bei stabilen wirtschaftlichen Verhältnissen in der Regel als sichere Wertpapieranlage anzusehen.

 Gruppe

III:

 

BB,
B, CCC, CC (S&P) / Ba, B, Caa, Ca (Moody´s)

 

Hier handelt es sich um Papiere mit spekulativem Charakter. Die Emittenten befinden
sich in wirtschaftlichen bzw. finanziellen Schwierigkeiten. Zins- und  Tilgungszahlungen sind nicht immer gewährleistet.

 

Gruppe

IV:

 

C,
D (S&P) / C (Moody´s)

 

Hierunter fallen notleidende Titel.  

Aufgaben:

a)
Was versteht man unter einem „Rating“?

 

b)
Welche Bedeutung hat das Rating für den Anleger, die Kreditinstitute und die
Emittenten von Schuldverschreibungen?

 

c)
Bingen Sie die u.a. Schuldtitel in eine abfallende Rangfolge.

 

d)
Bewerten Sie anhand der u.a. Übersicht diese Titel auf ihre Bonität und ihr
Standing.

 

 

Zins

 

Name

 

Rating

 

Laufzeit

 

24.01.

 

Rend.
in
%

 

6,500

 

Bund
93

 

AAA

 

07/03

 

101,72

 

2,73

 

2,724

 

München
95

 

NR

 

01/05

 

100,70
T

 

 

6,125

 

Bahn
93

 

AA

 

10/03

 

102,52

 

2,69

 

6,000

 

AT
& T

 

BBB+

 

11/06

 

101,10

 

 

5,875

 

Ahold

 

Baa3

 

05/08

 

101,45
B

 

5,54

 

5,750

 

Allianz
Fin.

 

Aa2

 

07/07

 

108,00
G

 

3,87

 

10,25

 

Argentinien

 

Ca2

 

02/03

 

22,80
G

 

 

5,000

 

Aventis

 

A

 

04/06

 

104,90
G

 

3,37

 

12,00

 

Brasilien

 

B2

 

11/06

 

84,00

 

18,1

 

8,125

 

Argentinien
Euro

 

CC

 

04/08

 

25,00
G

 

50,7

 

 

Rangziffer

 

Rating

 

Emittent

 

1

 

 

 

 

 

2

 

 

 

 

 

3

 

 

 

 

 

4

 

 

 

 

 

5

 

 

 

 

 

6

 

 

 

 

 

7

 

 

 

 

 

8

 

 

 

 

 

9

 

 

 

 

 

10

 

NR
(No Rating)

 

München
95

 

 

 

 

 

Lösung:

 

Rangziffer

 

Rating

 

Emittent

 

1

 

AAA

 

Bund
93

 

2

 

AA

 

Bahn
93

 

3

 

Aa2

 

Allianz
Fin.

 

4

 

A

 

Aventis

 

5

 

BBB+

 

AT
& T

 

6

 

Baa3

 

Ahold

 

7

 

B2

 

Brasilien

 

8

 

CC

 

Argent.
Euro

 

9

 

Ca2

 

Argentinien

 

10

 

NR
(No Rating)

 

München
95

Kommentare sind geschlossen.