Buch: Abschlussprüfungen

9783658075941infoAktualisierungen und Korrekturen zum Buch “Abschlussprüfungen“ 9. Auflage

Prüfungssatz II
Bankwirtschaft progr.:  Aufgabe 18 Lösung
Die Stückzinsen betragen 150,00 EUR, wie in Aufgabe 16 richtig errechnet wurde. Der Belastungsbetrag beträgt daher 20.365,50 EUR.

Prüfungssatz III
Bankwirtschaft Fall 2
Anmerkung vor e): Herr Schulte stehen Eigenmittel in Höhe von 20.0000,000 EUR zur Verfügung.
Dadurch ist die Lösung zu h): Die Finanzierungslücke kann durch den Bausparvertrag und durch ein erstrangiges Baudarlehen in Höhe von 100.000,00 EUR geschlossen werden.

Prüfungssatz IV
Bankwirtschaft progr. Aufgabe 16
Lösung: Nun muss der Erbschaftssteuerstelle gemeldet werden, wenn das Vermögen über 5.000,00 EUR liegt und/oder ein Schließfach vorhanden ist.

Prüfungssatz VI
Bankwirtschaft progr. Aufgabe 27
Nach dem Erscheinen der 9. Auflage wurde die Pfändungsfreigrenze verändert. Die neue Pfändungsfreigrenze beträgt ab dem 1.7.2015  1.073,88 Euro.
Lösung: 1.940 – 1.073,88 = 866,12 EUR
3/10 davon sind unpfändbar, also 259,84 EUR. Der Restbetrag von 606,28 EUR ist pfändbar.

Prüfungssatz VII
Bankwirtschaft Fall 2
f) Frau Müller kauft Wertpapiere in Höhe von 15.000,00 EUR statt 10.000,00 EUR

Bankwirtschaft Fall 3
a) Runden Sie das Ergebnis auf volle TEUR auf.
g3) Ergebnis auf volle 1000,00 EUR abrunden!

Bankwirtschaft progr. Situation zu Aufgaben 17 – 19
Methode zur Zinsberechnung: act/act

Bankwirtschaft progr. Aufgaben 25
Lösung: C und D

WiSo Situation zu Aufgaben 12 und13
ergänzen: Zusatzbeitrag für den Arbeitnehmer zur Krankenversicherung: 0,7 %

Vielen lieben Dank Herrn Nils Künnemann für die tatkräftigen Unterstützung!

Kommentare sind geschlossen.